Sie sind hier: Sonderpreis > 2008 > 
Deutsch  Français  

2008 NMD-Sonderpreis Innovation

Den Preis von Fr. 200.-- erhält jene Station, deren Teilnahme am NMD 2008 sich durch eine aussergewöhnliche Leistung, durch eine Neuerung oder durch eine originelle oder besondere Durchführung auszeichnet.
Diese Innovation darf sich - im Rahmen des Reglements - auf irgendein Gebiet der NMD-Teilnahme erstrecken: Z.B. Vorbereitung, Transport, Standort, Technik, Betrieb, Administration.

Bestimmungen:

  1. Die Innovation muss mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllen
    • Sie fördert den NMD
    • Sie fördert gute Betriebstechnik oder Selbstbau
    • Sie ist ein Nutzen oder eine Verbesserung für die NMD-Teilnahme
    • Sie muss andern NMD-Teilnehmern ebenfalls offen stehen bzw. für diese in künftigen NMD anwendbar sein
    • Sie dient der Verbreitung von neuer Technik oder neuer Verfahren
    • Sie fördert den Radioamateur-Nachwuchs bzw. neue NMD-Teilnehmer
  2. Das bestehende Reglement gilt unverändert
  3. Die Bewerbung um den Spezialpreis muss zusammen mit Log und Abrechnungsblatt eingereicht werden. Sie muss eine Kurzbeschreibung der Innovation enthalten und ein Beweismittel nennen
  4. Die NMD-Kommission beurteilt die eingegangenen Bewerbungen anhand der oben angeführten Kriterien und bestimmt den Preisgewinner eigenständig

Vier NMD-Teilnehmer haben sich um den Preis beworben:

1. HB9BXE Mit Sonnenenergie gespeiste NMD-Station

2. HB9AFH Tastpaddel aus Standardbauteilen

3. HB9TVK Software Defined Radio am NMD (PC-gesteuerter Transceiver)

4. HB9ABO Modulation des CW-Signals zur besseren Identifikation

Als Gewinner des Sonderpreises 2008 ermittelte die NMD-Kommission HB9TVK, der an diesem NMD ebenfalls erstmalig das Log mit einem selbstgeschriebenen Programm geführt hatte.